Aufrufe
vor 2 Jahren

Standpunkt – das magazin 2018

  • Text
  • Wirtschaft
  • Wirtschaftskammer
  • Magazin
  • Standpunkt
  • Unternehmen
  • Baselland
  • Megatrends
  • Digitalisierung
  • Blkb
  • Thema
  • Bcmedien
Magazin zum Tag der Wirtschaft 2018

E Lehr bringt mehr: So

E Lehr bringt mehr: So lautet das Motto der Wirtschaftskammer Baselland die Goldmedaille wird an der Lehrabschluss-Rangfeier den erfolgreichsten Absolventinnen und Absolventen übergeben. Sie wenden sich also auch an die Erziehungsberechtigten? CB: Ja. Das ist die zweite Säule, auf welche die Wirtschaftskammer baut. Vielen Erziehungsberechtigten ist nicht bewusst, dass die Jugendlichen heutzutage gut via Berufsausbildung ins Arbeitsleben einsteigen und auch danach noch einen Universitätsabschluss erlangen können. Hier braucht es Aufklärungsarbeit. Darum unterstützt die Wirtschaftskammer schon seit Jahren aktiv die Lehrbetriebskampagne der Baselbieter Gewerbe- und Industrievereine. Und die Wirtschafts kammer selber bietet Ausbildungs plätze im Rahmen unserer KMU Lehrbetriebsverbund AG, LBV, an dies ist die dritte Säule unseres Engagements in der Berufsbildung. Worum geht es dabei? UB: Manche KMU sind zu klein, um Lernende länger als ein Jahr auszubilden. Andere können sich den administrativen Aufwand nicht leisten oder sie verfügen nicht über die Kapazitäten, sich mit Eltern und Berufs schule auseinanderzusetzen. «Manche KMU sind zu klein, um Lernende länger als ein Jahr auszubilden.» Urs Berger Inwiefern kommt hier der LBV ins Spiel? UB: Der LBV übernimmt für die angeschlossenen KMU die Rekrutierung der Lernenden und die gesamte Lehrbetriebs-Administration. Der Vorteil für die Betriebe: Sie können sich so voll und ganz der praktischen Ausbildung der Lernenden widmen. Der Vorteil für die Lernenden: Sie sehen verschiedene Unternehmen von innen. Das gibt ihnen viel wertvolle Erfahrung. Zudem profitieren sie von einem umfassenden Coaching-Angebot und Stützkursen. Und für die Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfungen organisiert der LBV jedes Jahr ein Vorbereitungslager, wo die Absolventinnen und Absolventen in Ruhe und vor allem auch unter Anleitung von Fachleu-

Berufsbildung das Interview 59 ten lernen können. So gehen sie mit einem sicheren Gefühl in ihre Lehrabschlussprüfungen und schliessen nicht selten im Rang ab, also mit einer Note von 5,3 oder besser. Und diese Rangkandidatinnen und -kandidaten werden dann auch entsprechen geehrt? CB: Dies ist tatsächlich eine weitere Säule des Engagements der Wirtschaftskammer für die Berufsbildung. An der Lehrabschluss-Rangfeier werden jedes Jahr vor mehreren Hundert Gästen die Rangkandidatinnen und -kandidaten geehrt. Die Lehrabschluss-Rangfeier ist für mich einer der berührendsten Events der Wirtschafts kammer. Die Freude und der Stolz über die erbrachte Leistung sind sehr bewegend. Und natürlich ist die Lehr abschluss-Rangfeier beste Werbung für das duale oder eben triale Bildungssystem. Das gilt übrigens auch für die fünfte Säule unseres Engagements in der Berufsbildung. Sie sprechen vom Projekt «Fit in die Lehre»? UB: Genau. Dieses Projekt zeigt Schülerinnen und Schülern der Sekundar stufe 1 kostenlos die attraktiven Möglichkeiten der Berufsbildung auf. Ein Expertenteam aus der KMU-Wirtschaft, meist begleitet von einer lernenden Person, besucht Schulklassen, Berufswahlwochen «Die Lehrabschluss-Rangfeier ist für mich einer der berührendsten Events der Wirtschaftskammer.» Christoph Buser, Direktor Wirtschaftskammer Baselland oder Elternabende vor Ort. Oftmals bin ich selber mit dabei. Der Besuch dauert zwischen zwei und vier Stunden. In dieser Zeit erfahren die Teilnehmenden, dass die Berufs lehre Theorie und Praxis vereint und so beste Aussichten für den Start in die berufliche Karriere bietet. Welches ist die wichtigste Säule der Wirtschaftskammer in ihrem Engagement für die duale Bildung? CB: Jede ist wichtig. Die Massnahmen greifen ineinander über. Der entscheidende Punkt bei allem Engagement ist die Kommunikation. Diesbezüglich nehmen wir gegenüber allen Beteiligten eine aktive Rolle ein. Dies haben wir uns zur Aufgabe gemacht. Prüfungsvorbereitung unter Anleitung: Stützkurs für Lernende im Haus der Wirtschaft im Rahmen der KMU Lehrbetriebsverbund AG.

Standpunkt der Wirtschaft