Aufrufe
vor 2 Jahren

Standpunkt – das magazin 2018

  • Text
  • Wirtschaft
  • Wirtschaftskammer
  • Magazin
  • Standpunkt
  • Unternehmen
  • Baselland
  • Megatrends
  • Digitalisierung
  • Blkb
  • Thema
  • Bcmedien
Magazin zum Tag der Wirtschaft 2018

34 standpunkt -

34 standpunkt - das magazin Ein gut eingespieltes Team: Rainer Maria Salzgeber und Beni Huggel.

Tag der Wirtschaft 35 «Teamgeist ist zentral» Rainer Maria Salzgeber zu Trends im Sport Auch 2018 führt der Sportjournalist und Moderator durch den Tag der Wirtschaft. «Mit Erfolgen von gestern kann man sich heute nichts mehr kaufen im Sport.» Dies gelte für jeden Bereich auch für die Wirtschaft, RRainer Maria Salzgeber, wo sehen Sie die wichtigsten Trends im Sport? sagt Rainer Maria Salzgeber. Ich sehe mehr und mehr einen Trend in Richtung starke Teams. Einer alleine kann nichts gewinnen. Selbst Superstars sind auf gute Mitspieler angewiesen. Was ist wichtiger, herausragende Spieler oder das Team? Es braucht beides: Einzelspieler, welche die Masse faszinieren und ein funktionierendes Kollektiv, mit welchem man grosse Titel holen kann. Wir sehen positive und negative Beispiele. Woran denken Sie konkret? Beispielhaft war der Auftritt der beiden Finalisten Frankreich und Kroatien an der Fussball-WM in Russland. Beide Mannschaften verfügen über hervorragende Spieler. Den Erfolg haben sie aber nicht deswegen gefeiert, sondern weil es den Trainern gelungen ist, das funktionierende Kollektiv über die Interessen des Einzelnen zu stellen. Didier Deschamps hat Stars zuhause gelassen, die nicht in die Gruppe gepasst haben. Der kroatische Trainer hat sogar einen Spieler nach Hause geschickt, weil er sich in einem Spiel nicht einwechseln lassen wollte. Andererseits sehen wir einen Lionel Messi oder einen Cristiano Ronaldo, denen es nicht gelingt, den Erfolg alleine zu garantieren. Und Neymar. Und Neymar. Genau. Wenn ein Spieler auf dem Feld solch ein Theater aufführt, bin ich aber auch froh, dass die Masche nicht zum Erfolg führt. Was geschieht, wenn der Teamgeist abhanden kommt? Dann ist man sofort weg. Deutschland hat dies demonstriert. Mit Erfolgen von gestern kann man sich heute nichts mehr kaufen im Sport. Das gilt aber in jedem Bereich auch in der Wirtschaft. Welchen Stellenwert hat der Teamgedanke in Ihrem Beruf? Er ist zentral: Die Zusammenarbeit mit Beni Huggel ist ein Musterbeispiel von super Teamgeist nicht nur zwischen uns beiden. Die ganze Redaktion zieht bei einem solche Projekt wie der WM an einem Strick. So entstand während der Wochen in Russland ein Teamgeist, der uns bis zum letzten Tag getragen hat. Beni Huggel hat seine Rolle in Rekordtempo gefunden. Es ist überaus angenehm, mit ihm zu arbeiten auch weil wir beide uns nicht unnötig in den Vordergrund drängen müssen. Wenn wir dann noch gleiche Ansichten teilen, macht es die Arbeit umso leichter.

Standpunkt der Wirtschaft