Aufrufe
vor 2 Jahren

Standpunkt – das magazin 2018

  • Text
  • Wirtschaft
  • Wirtschaftskammer
  • Magazin
  • Standpunkt
  • Unternehmen
  • Baselland
  • Megatrends
  • Digitalisierung
  • Blkb
  • Thema
  • Bcmedien
Magazin zum Tag der Wirtschaft 2018

24 standpunkt -

24 standpunkt - das magazin Innovationen machen ganz neue Entwicklungen möglich. Bei den BLKB- Mitarbeitenden verändern sich die Jobprofile, die Verantwortung nimmt zu, eine enge Teamarbeit über die unterschiedlichen Geschäftsbereiche hinweg gewinnt an Bedeutung. Wie sieht es mit den Arbeits modellen bei der BLKB aus? Auch die Arbeitsmodelle passen sich diesen gesellschaftlichen Gegebenheiten an. Wir sorgen dafür, dass Arbeit und Familie optimal vereinbar sind, und bleiben so eine attraktive Arbeitgeberin, die weiterhin die «Wichtig ist, dass wir mutig sind, Neues zu wagen.» besten Talente für sich gewinnen kann. Das alles zeigt, dass es sich um einen tiefgreifenden Wandel handelt, der sich durch sämtliche Bereiche unseres Lebens zieht. Ich behaupte, dass es so gut wie niemanden gibt, der nicht davon betroffen ist. Vielleicht sitzen wir nicht alle im gleichen Boot, wir befahren aber alle denselben Fluss. Das macht die Begleitung der KMU für uns einfacher, weil wir die Herausfor derungen bereits aus dem eigenen Alltag bestens kennen und die KMU auf Augenhöhe beraten können. Welche Veränderungen beobachten Sie in Ihrem Alltag beim Kontakt mit unterschiedlichen KMU? Als interessant und erfreulich empfinde ich die Tatsache, dass mit der Verschiebung einer Vielzahl von Dingen in die digitale Welt gleichzeitig die persönliche Begegnung wieder an Wert gewinnt. Nicht zuletzt aus diesem Grund setzen wir bei der BLKB auf eine starke persönliche Beratung, bei der unsere Spezialisten den Kunden transparent aufzeigen, welche möglichen Wege zum Ziel führen und wo Stolpersteine und Hürden lauern können. Welche Punkte sind Ihnen dabei wichtig? Es ist uns wichtig, dass der Kunde oder die Kundin es so einfach wie möglich hat und wir ihm oder ihr einen Mehrwert bieten können. Dieses Credo beachten wir bei der Entwicklung unserer Dienstleistungen genauso wie bei der Neugestaltung unserer Niederlassungen. Darüber hinaus ist es uns ein Anliegen, unser bewährtes regionales Netzwerk auch mit unseren Unternehmenskunden teilen zu können. Dazu finden in der Nordwestschweiz über das Jahr verteilt zahlreiche Anlässe statt, an denen unsere KMU-Kunden eingeladen sind, sich mit ihren Erfahrungen untereinander auszutauschen und voneinander zu profitieren. Ein weiterer Pluspunkt unserer Bank ist, dass wir nachhaltige Kundenbeziehungen pflegen. Das bedeutet für unsere Unternehmenskunden, dass sie mit uns eine verlässliche Partnerin und über Jahre hinweg die gleiche persönliche Beraterin oder den gleichen persönlichen Berater haben. Das schafft das nötige Vertrauens verhältnis für KMU und hat für sie zudem den Vorteil, dass sie sich nicht immer neu erklären müssen. Sie möchten es Ihren Kunden so einfach wie möglich machen. Wie muss man das verstehen? Das beginnt bereits bei der Entwicklung von neuen Produkten, bei der wir vermehrt unsere Kunden bei der Ausgestaltung miteinbeziehen. Durch den intensiven Austausch lernen wir dazu und können unsere Dienstleistungen ihren Marktbedürfnissen perfekt anpassen. So arbeiten wir als Baselmehrbieterin an den relevanten Schnittstellen unserer Unternehmenskunden, um ihnen innovative und «customized» Produkte und Services anzubieten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Wichtig ist, dass wir mutig sind, Neues zu wagen, und unsere Kundinnen und Kunden auch in Zukunft mit überzeugend einfachen Lösungen überraschen. Über die BLKB Die BLKB ist die grösste Bank im Baselbiet und eine der führenden Banken in der Nordwestschweiz. Sie beschäftigt über 700 Personen, davon 45 in einer Lehre oder in einem Praktikum. Das Grundkapital der BLKB beträgt 217 Millionen Franken. Davon befinden sich 160 Millionen Franken im Besitz des Kantons. Die restlichen 57 Millionen Franken sind in Form von Zertifikaten von je 100 Franken Nennwert auf dem Kapitalmarkt verteilt. Das alleinige Stimmrecht liegt beim Kanton Basel-Landschaft, der gemäss Gesetz für die Verbindlichkeiten der Bank haftet (Staatsgarantie).

Standpunkt der Wirtschaft