Aufrufe
vor 2 Wochen

Standpunkt 550, 18. November 2022

  • Text
  • Wirtschaft
  • November
  • Schweiz
  • Baselland
  • Pratteln
  • Schweizer
  • Wirtschaftskammer
  • Bundesrat
  • Baselbieter
  • Unternehmen
  • Standpunkt
  • Www.kmu.org

Standpunkt 550, 18. November

SCHWEIZERISCHE 18. November 2022 Die Zeitung für KMU | Regionalbund | Standpunkt-Ausgabe Nr. 550 | 25. Jahrgang AZA 4133 Pratteln Post CH AG DIE MEINUNG Das Baselbiet im Scheinwerferlicht «BL BUSINESS GALA» – Im Rahmen der erstmals durchgeführten «BL Business Gala» am kommenden 24. November und der integrierten «Award Winning Ceremony» der Swiss Innovation Challenge in Pratteln ist Bundesrat Guy Parmelin Ehrengast. Guy Parmelin zu Gast im HDW Von Christoph Buser, Direktor Wirtschaftskammer Baselland Zuletzt war Bundesrat Guy Parmelin in Spanien. Mitte November, zu einem zweitägigen Arbeitsbesuch. Spanien ist mit einem Handelsvolumen von 20,1 Milliarden Franken der sechstgrösste Handelspartner der Schweiz. Am kommenden Donnerstag ist der Wirtschaftsminister in Pratteln im Haus der Wirtschaft und tritt als Hauptredner an der «BL Business Gala» teil. Er kommt in eine Region, die er im Interview mit dem Standpunkt als «unglaublichen Motor für die Schweizer Wirtschaft» bezeichnet. Und das ist nur eines von vielen starken Zeichen für die Baselbieter Unternehmerinnen und Unternehmer. Dass Guy Parmelin, der 2019 bereits am Tag der Wirtschaft teilnahm, nach der Covid-Pause gleich wieder an einem Grossanlass der Baselbieter KMU teilnimmt, ist zweifellos ein Zeichen der Wertschätzung, und ich freue mich sehr über dieses Signal. Sein Besuch im HDW soll denn auch als Bühne für eine Baselbieter Wirtschaft genutzt werden, die selbstbewusst auftreten darf: Innovationskraft, Vielfalt und ein insgesamt hervorragender Leistungs ausweis sind die Merkmale unserer KMU. Neben dem Besuch des Bundesrats rückt das Baselbiet in der kommenden Woche auch mit der «Award Winning Ceremony» der Swiss Innovation Challenge 2022 ins Scheinwerferlicht. Von den mehr als 100 teilnehmenden Innovatoren aus der ganzen Schweiz werden die Besten ausgezeichnet. Hinter ihnen liegt ein achtmonatiger Selektionsprozess, und es ist nicht selbstverständlich, dass diese innovativen Unternehmen den Weg ins Baselbiet finden. Umso mehr freuen wir uns, die grosse Innovationskraft und den unternehmerischem Antrieb dieses «Innovations-Ökosystems» quasi vor der Haustür zu erleben. Zum dritten Mal in Folge fällt der Tag der Wirtschaft in diesem Jahr aus – doch mit der «BL Business Gala» hat die Wirtschaftskammer Baselland für den 24. November 2022 einen neuen Anlass aufgesetzt, der ein genauso reichhaltiges und qualitativ hochstehendes Programm verspricht. Ehrengast wird Bundesrat und Wirtschaftsminister Guy Parmelin sein, der bei der digital gestreamten «Award Winning Ceremony» der Swiss Innovation Challenge (SIC) die drei von der Jury vorselektionierten Projekte prämieren wird (vgl. Artikel unten) und anschliessend an der «BL Business Gala» eine kurze Ansprache zu den geladenen Gästen halten wird. Unternehmen brauchen Freiraum Guy Parmelin hat als Wirtschaftsminister, der er seit 2019 ist, ein bewegtes Jahr 2022 hinter sich und nimmt im grossen Interview mit dem Standpunkt der Wirtschaft (vgl. Seite 3) etwa zur aktuellen Energiekrise Stellung: «Die Schweizer Wirtschaft ist in einer guten Ausgangslage. Die Energieintensität ist im Vergleich zum Ausland tiefer und wir haben dank der Wasserkraft bereits einen sehr hohen Anteil an erneuerbaren Energien. Ich bin zudem überzeugt, dass die Anpassungsfähigkeit unserer Unternehmen immer wieder unterschätzt wird. Wichtig ist, den Unternehmen möglichst viel Freiraum zu geben, damit sie ihre Energiesparpotenziale und ihre Beschaffungsstrategie möglichst optimal umsetzen können», so der Bundesrat. Ebenso positiv sieht Parmelin die Ausgangslage der Schweiz Nach 2019 am Tag der Wirtschaft (Bild) ist Bundesrat Guy Parmelin wieder Gast der Wirtschaftskammer Baselland, diesmal an der «BL Business Gala» am kommenden 24. November. Bild: Archiv in Bezug auf Zukunftstechnologien und die Digitalisierung: «Wir können uns sicher noch verbessern, aber in internationalen Rankings zu Innovation oder Digitalisierung schneidet die Schweiz sehr gut ab. Wir gelten sogar als Innovationsweltmeister. Trotz der guten Ausgangslage muss die Schweiz aber laufend die Rahmenbedingungen überprüfen, um den Veränderungen gerecht zu werden und der Wirtschaft zu ermöglichen, die sich durch die Digitalisierung bietenden Chancen zu nutzen.» Dass die Schweizer Wirtschaft ihre Hausaufgaben erledigt und internationalen Krisen gegenüber widerstandsfähiger wirkt, führt er auf die Branchenstruktur zurück. «Äusserst krisenresistent» «Die Schweizer Wirtschaft ist diversifiziert, es gibt verschiedene erfolgreiche Branchen. Wichtige Bereiche der Schweizer Industrie haben sich wiederholt als äusserst krisenresistent erwiesen, so etwa die chemischpharmazeutische Industrie. Auch in der aktuellen Krise ist die Schweiz bisher weniger stark betroffen als andere europäische Länder. Die Inflation lag im Oktober in der Schweiz bei 3 Prozent, während sie beispielsweise in Deutschland auf 11,6 Prozent angestiegen ist.» Das Interview mit Guy Parmelin wird auch im «Special» Nachhaltigkeit des «BL Business Magazins» erscheinen, das an der «BL Business Gala» am 24. November seinen Launch erleben wird und einige Hintergrundartikel zu Zukunftsthemen wie Energie, Lebensmittelproduktion, Abfallbewirtschaftung und vielem mehr enthalten wird. Neben Parmelin wird an der «BL Business Gala» David Bosshart, Präsident der Duttweiler-Stiftung, sprechen. Er gilt als einer der renommiertesten Vordenker und Zukunftsspeaker der Schweiz. Daniel Schaub Seite 3 Die Initiative «Baselland Business» entwickelt sich immer mehr zu einer wichtigen Bühne für unsere Wirtschaft, die auch dokumentiert wird: Nach dem «Baselland Business Report» im Frühjahr erscheint in diesen Tagen eine Spezialausgabe zum Thema Nachhaltigkeit. Einen grossen Scheinwerfer richten wir mit dem Magazin «Baselland Skills» auf die (starke) Berufsbildung in unserem Kanton. Ja, wir dürfen stolz sein auf unseren Wirtschaftsstandort und unsere KMU-Landschaft. Wir sind aber auch gefordert, diese weiterzuentwickeln und Impulse für die Zukunft zu setzen. Dazu brauchen sie Bühnen und Plattformen. Die ersten Termine für 2023 stehen bereits fest, im November finden die Berufsschau und der Tag der Wirtschaft statt. Ich freue mich sagen zu dürfen: Und das ist erst der Anfang. HEUTE IM STANDPUNKT 5 | POLIT-APÉRO Bürgerliche sind zuversichtlich vor den Wahlen. SWISS INNOVATION CHALLENGE – An der «BL Business Gala» findet auch die «Award Winning Ceremony» der Swiss Innovation Challenge 2022 statt. Die Preisverleihung wird live ins Internet übertragen. Die Preisverleihung wird live gestreamt An der «BL Business Gala» vom kommenden 24. November im Auditorium des Tagungs- und Eventcenters im Haus der Wirtschaft haben neben Bundesrat Guy Parmelin und David Bosshart, Präsident der Duttweiler-Stiftung, auch die Gewinnerinnen und Gewinner der diesjährigen Ausgabe der Swiss Innovation Challenge ihren grossen Auftritt. Der Innovationswettbewerb wird von der Wirtschaftskammer Basel land, der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und der BLKB organisiert. Drei Unternehmen dürfen hoffen Am Final Pitch der Swiss Innovation Challenge vom vergangenen 25. und 26. Oktober haben sich die drei Unternehmen aiEndoscopic, Perovskia Solar und Spirecut einen Platz auf dem Podium erobert. An der «Award Winning Ceremony», die im Rahmen der «BL Business Gala» abgehalten wird, wird bekannt, wer von diesen drei Firmen die Swiss Innovation Challenge 2022 gewonnen hat. Den Preis überreicht Bundesrat Guy Parmelin. Zudem werden auch die Sonderpreise «Bau» und «Life Sciences» vergeben. Damit ein breiterer Publikumskreis die Preisverleihung mitverfolgen kann, wird der Anlass via Live stream übertragen. Dieser kann über den nebenstehenden QR-Code aufgerufen werden. Die Unternehmen, die für den Gewinn der «Swiss Innovation Challenge» infrage kommen, sind in der Medizinaltechnik und in der Solarenergie aktiv. Die aiEndoscopic AG kombiniert künstliche Intelligenz mit robotischer Endoskopie. Die erste Anwendung ist «intuBot» – ein assistierendes Gerät für einfachere und sicherere tracheale Intubation. Das Schweizer Cleantech-Start-up Perovskia Solar AG bietet digital gedruckte, anpassbare Solarzellen an, und die Spirecut SA entwickelt ultraschallgeführte chirurgische Instrumente zur Behandlung von Erkrankungen wie Karpaltunnelsyndrom und Schnappfinger. Reto Anklin LINK ZUM LIVESTREAM «Award Winning Ceremony» Swiss Innovation Challenge 2022, 24. November 2022, 17.30 Uhr, Haus der Wirtschaft, Pratteln. Live-Stream via QR-Code: swissinnovationchallenge.ch

Standpunkt der Wirtschaft