Aufrufe
vor 3 Jahren

Innovation 2018

  • Text
  • Innovation
  • Swiss
  • Projekte
  • Teilnehmenden
  • Unternehmen
  • Komed
  • Platform
  • Schweiz
  • Viac
  • Innovative
Innovation – die Zeitungsbeilage zur Swiss Innovation Challenge 2017 im handlichen Tabloidformat

ALUMNI-NETZWERK SWISS

ALUMNI-NETZWERK SWISS INNOVATION CHALLENGE 18 Das Alumni-Netzwerk wird immer grösser und nützlicher Bereits gehören 300 ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer dem Alumni-Netzwerk der Swiss Innovation Challenge an. Und mit jeder Austragung werden es wieder 100 mehr. Die Swiss-Innovation-Challenge-Community wächst und wächst. Wir zählen bereits 300 Alumni und jedes Jahr kommen 100 Alumni dazu. Die Swiss Innovation Challenge (SIC) ist auf mindestens zehn Jahre gesichert. Das heisst: «We are here to stay». Mit der wachsenden Bekanntheit der Challenge nimmt auch die Qualität der Innovationsideen stetig zu. Unsere Top-25-Kandidierenden gehören zu den heissesten Start-ups in der Schweiz. Dies macht es besonders spannend, Teil unserer SIC- Community zu sein. Jedes Jahr findet ein Alumni-Event in einer interessanten Umgebung statt. Dieses Jahr waren wir bei Actelion, dem weltbekannten Pharmazieunternehmen in Allschwil. Am Event bestach nicht nur die imposante Architektur des Gebäudes, durch das die Alumni geführt wurden (Bild oben). Rosemary Liu, Mitarbeiterin im Innovation-Team von Johnson & Johnson, dem Mutterkonzern von Actelion, gewährte uns Einblicke in die Innovationsabteilung eines multinationalen Konzerns. Vor dem Apéro lernten sich die Alumni durch ein Speed Dating besser kennen. Unsere Top-25-Kandidierenden gehören zu den heissesten Start-ups in der Schweiz. Die SIC-Community wird in Zukunft immer grös ser und nützlicher für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden. Um noch mehr in Kontakt mit unseren ehemaligen Teilnehmenden zu stehen, lancieren wir dieses Jahr einen Newsletter, in dem wir auf die verschiedenen Events hinweisen und unsere Community auf dem Lau- fenden halten. Unsere Alumni haben wertvolle Erfahrungen gemacht, die sie an unsere Kandidaten weitergeben wollen. Aus Alumni werden so Mentoren. So betätigen sich erfahrene SIC-Alumni, wie zum Beispiel Michel Manz, der Gewinner der Swiss Innovation Challenge 2015, als Mentoren um ihre Arbeitserfahrung, ihr Wissen über die Challenge und über die Herausforderungen für innovative KMU, welche noch am Anfang der Reise stehen, weiterzugeben. Die SIC Alumni bilden eine Community, die im stetigen Austausch steht. An den zahlreichen Events können sich die älteren Hasen mit den neuen Teilnehmerinnen und Teilnehmern austauschen, Wissen weitergeben und neue (Innovations-)Inputs holen. Zudem werden Rückmeldungen über die Challenge vom Organisationsteam abgeholt und neue Idee zur weiteren Verbesserung und stetigen Anpassung der Challenge ausgetauscht. Michael Amstalden

SWISS INNOVATION CHALLENGE SONDERPREIS BAU 19 Stamm Wohltätigkeitsstiftung vergibt 2019 Sonderpreis Bau Innovative Ideen aus der Baubranche werden an der Swiss Innovation Challenge 2019 besonders ausgezeichnet. Die Ulrich Stamm-Wohltätigkeitsstiftung vergibt den Sonderpreis Bau. Im kommenden Jahr wird an der Swiss Innovation Challenge zum ersten Mal ein Sonderpreis Bau vergeben. Der von der Ulrich Stamm-Wohltätigkeitsstiftung gestiftete Sonderpreis ist mit 10 000 Schweizer Franken dotiert. Absolventen von Ausbildungsgängen der schweizerischen Baubranche können sich bei der Anmeldung für die Swiss Innovation Challenge 2019 zusätzlich für den Sonderpreis Bau bewerben. Anmeldeschluss wird der 31. März 2019 sein. Die Ulrich Stamm-Wohltätigkeitsstiftung ist sowohl in Basel-Stadt wie in Baselland als gemeinnützige Stiftung anerkannt. Sie wurde 2001 von Ulrich Stamm, dem ehemaligen Chef der heutigen Stamm Bau AG, gegründet. Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Organisationen im Bereich der Katastrophenhilfe. Zudem kann die Stiftung Anerkennungspreise zusprechen für besondere Leistungen von Absolventen der Ausbildungsgänge in der schweizerischen Baubranche. Mit der Swiss Innovation Challenge hat die Stiftung den idealen Partner dazu gefunden. Dynamische Baubranche Die Baubranche ist eine äusserst wichtige und vielseitige Branche: In der Schweiz wird so viel gebaut wie noch nie. Und die Branche ist auch sehr dynamisch. In der Swiss Innovation Challenge 2018 stammen gleich vier Innovationsprojekte aus diesem Bereich. Da ist zum Beispiel Scopebox, ein Startup welches Architekten mit einer «virtual-reality»-Lösung ermöglicht, ihre Pläne noch besser zu visualisieren. Oder der Brextor, ein Projekt der BRC Baurent Central AG im Bereich der Pfahlkopfbearbeitung. Der BRC Brextor (Bild unten) ermöglicht planbare Bauabläufe und schont die Gesundheit des Personals. Die neu artigen Bohrköpfe sind eine Weltneuheit – und aus der Schweiz. Das Basler Unternehmen Beyeler & Fischer präsentiert eine simple wie geniale Lösung: eine perfekte Auffahrrampe für Stahlplatten im Strassenbau. Michael Amstalden Voranmeldung für die Swiss Innovation Challenge 2019 unter: www.swissinnovationchallenge.ch/voranmeldung

Standpunkt der Wirtschaft