Aufrufe
vor 3 Jahren

Energiepaket 2014

  • Text
  • Energie
  • Baselbieter
  • Energiepaket
  • Unternehmen
  • Franken
  • Massnahmen
  • Herbst
  • Enaw
  • Basel
  • Energieanalyse
  • Www.kmu.org
Baselbieter Energiepaket, Zeitungsbeilage 2014 im handlichen Tabloidformat

IHR ENERGIEVERBRAUCH

IHR ENERGIEVERBRAUCH BEWEGT UNS TÄGLICH. VERBAND BASELLANDSCHAFTLICHER ELEKTRO-INSTALLATIONSFIRMEN AUSBILDUNG WEITERBILDUNG BERATUNG DIENSTLEISTUNG www.vblei.ch www.mubl.ch ww.schreinerbl.ch www.holzbau-schweiz.ch www.mgvbl.ch www.vdwbl.ch Gebäudetechnikverband Nordwestschweiz www.suissetec-nws.ch Unsere Fachspezialisten sorgen dafür, dass unser Alltag dank intelligenten und umweltschonenden Lösungen problemlos funktioniert.

Herbst 2014 15 AKTION «500 X 500» «Die Energienalyse liefert eine fundierte Entscheidungshilfe» Eine Energieanalyse, wie sie das Energie paket mit der Aktion «500 x 500» anbiete, lohne sich auf jeden Fall, sagt Felix Jehle, Leiter des Ressorts Energie beim Amt für Umweltschutz und Energie. Im Interview erklärt er, wie eine Energieanalyse durchgeführt wird. Redaktion: Herr Jehle, wieso sollten Wohneigentümerinnen und -eigentümer vor der Sanierung ihrer Liegenschaft eine Energieanalyse machen? • Felix Jehle: Eine Energieanalyse zeigt auf, wo bei der Gebäudehülle und den Haustechnikanlagen am ehesten Handlungsbedarf besteht. Eine gute Analyse zeigt auch auf, wie hoch die zu erwartenden Investitionen und die Energiekosteneinsparung pro Massnahme sind. Die Energieanalyse liefert somit eine sehr gute und fundierte Entscheidungshilfe bei der Planung und Umsetzung von Energiemassnahmen bei Gebäuden. Kommt es bei einer solchen Analyse auch zu Überraschungen? • Meist haben Hausbesitzer oder Hausbesitzerinnen bereits Vermutungen, wo beim Eigenheim die energetischen Schwachstellen sind. Die Energieanalyse liefert dann die tatsächlichen Handlungsoptionen. Im Gespräch wird meist überraschend schnell klar, dass der anfängliche Eindruck der Hausbesitzerin oder des Hausbesitzers nahezu zutrifft. Wozu braucht es dann noch eine Energieanalyse? • Weil die Vermutungen nun fachlich fundiert mit Fakten – in Kilowattstunden und Franken pro Massnahme – hinterlegt werden. Dies hat dann oft doch zur Folge, dass die Reihenfolge der zu treffenden Massnahmen geändert wird. Nicht jede Schwachstelle einer Liegenschaft ist aber durch die Besitzerin oder den Besitzer so offensichtlich erkennbar. Sie ist auch betreffend Energieverlust und Kosten nicht immer so einfach einschätzbar. Was beinhaltet eine Energieanalyse? • In einem ersten Schritt wird im Gespräch zwischen dem Energieberater und der Eigentümerschaft erörtert, welche Mängel bereits bekannt sind. Anschliessend erfolgt eine schrittweise Aufnahme des Zustands der Liegenschaft und der Haustechnikanlagen durch den Energieberater. Die Analyse wird dann mit möglichen Sanierungsmassnahmen ergänzt und im Gespräch mit der Eigentümerschaft besprochen. Nun kann der Energieberater Investitionskosten und Energiekosteneinsparungen berechnen. Gemeinsam mit der Eigentümerschaft werden die Ergebnisse und eine mögliche Reihenfolge der Sanierungsmassnahmen besprochen. Was macht eine gute Energieanalyse aus? • Eine gute Energieanalyse zeigt auf, wofür und wieviel Fördergelder vom Baselbieter Energiepaket zu erwarten sind. Auch kann im Gespräch auf mögliche Etappierungen und deren steuerliche Vorteile hingewiesen werden. Ein guter Energieberater weiss auch, ob nebst dem Baselbieter Energiepaket auch noch Förderbeiträge von anderen Stellen wie zum Beispiel der Gemeinde zu erwarten sind. Eine Analyse kostet normalerweise 1600 Franken. Lohnt sich der Aufwand? • Die Kosten von 1600 Franken für die Energieanalyse eines Einfamilienhauses sind auf jeden Fall eine sehr gute Investition. Kommt hinzu, dass die Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer zur Zeit von der Aktion «500 x 500» profitieren können. Statt 1600 Franken kostet die Analyse nur noch 500 Franken. Wer bezahlt den Rest? • Das Baselbieter Energiepaket zahlt an die Analyse 1100 Franken. Somit erhält die Eigentümerschaft für 500 Franken eine vollständige Übersicht über den energetischen Zustand der Liegenschaft. Ebenfalls beinhaltet die Analyse einen Gebäude Energie Ausweis der Kantone, GEAK. Dieser Ausweis ist die Energieetikette der Liegenschaft, analog wie bei einem Kühlschrank. Mit der Energieanalyse und der Umsetzung der notwendigen Massnahmen leisten Liegenschaftsbesitzerinnen und -besitzer auch einen wichtigen Beitrag an den Werterhalt des Gebäudes. Spätestens bei einem Verkauf der Liegenschaft zeigt sich, dass ein guter Wert auf der Energieetikette auch zu einem guten Verkaufspreis beiträgt.

Standpunkt der Wirtschaft