Aufrufe
vor 1 Jahr

Innovation 2019

  • Text
  • Swiss
  • Innovation
  • Sonderpreis
  • Unternehmen
  • Schweizer
  • Weltweit
  • Teilnehmenden
  • Innovative
  • Projekte
  • Teilnehmerinnen
  • Www.kmu.org

FINAL PITCH SWISS

FINAL PITCH SWISS INNOVATION CHALLENGE 26 milKit: der Fahrradreifen-Standard der Zukunft revolutioniert das Tubeless-Fahren Was bei Autoreifen schon seit Jahrzehnten Standard ist, setzt sich nun auch bei Fahrrädern immer mehr durch: Tubeless-Reifen – Fahrradreifen ohne Schlauch. Da bei Fahrrädern im Gegensatz zu Autos keine dicken und robusten Reifen verwendet werden können und die dünnen und geschmeidigen Reifen nicht genügend luftdicht und pannensicher sind, wird schon bei der Installation des Reifens ca. 100 ml Latex-Dichtflüssigkeit in den Reifen gegeben um diesen von innen abzudichten. Die Tubeless-Reifen werden durch die hinzugefügte Dichtmilch pannenfrei, rollen besser und Mountainbiker können mit tieferem Luftdruck fahren, um die Traktion zu verbessern – die Performance wird auf allen Ebenen verbessert. Die Dichtmilch trocknet mit der Zeit aus und muss ersetzt werden. Dies war bisher eine mühsame Angelegenheit. Der fast immer mit verschmierten Händen (und Werkstatt) endende Unterhalt der Tubeless-Reifen hat viele Biker davon abgehalten, auf Tubeless umzusteigen. Ausgeklügeltes Ventilsystem Die Gründer von milKit sind selber begeisterte Biker und hatten die gleichen Probleme mit dem Unterhalt ihrer Tubeless-Systeme. Sie entschlossen sich, etwas gegen dieses Problem zu unternehmen und brachten ein ausgeklügeltes Ventilsystem auf den Markt, mit welchem die Dichtmilch im Reifen erneuert werden kann, während der Reifen aufgepumpt bleibt. Die Installation und der Unterhalt von Tubeless-Systemen werden so schnell, einfach und sauber. Mittlerweile wurde das milKit-Sortiment um weitere hilfreiche Tubeless-Produkte erweitert und die milKit-Lösungen haben schon tausenden von Tubeless-Bikern weltweit das Leben etwas einfacher und sauberer gemacht. milKit Sport Components AG Nordstrasse 174 8037 Zürich Telefon:+41 78 935 06 00 E-Mail: pius.kobler@milKit.bike Website: www.milKit.bike 2019 Swiss Medical Union SA Rue Galilée 7 1400 Yverdon-les-Bains Website: www.medicalunion.swiss 2019 the biochip and the software which gives a clear output and treatment recommendation. Swiss Medical Union: promoting innovative solutions to end animal and human drug testing Swiss Medical Union is a platform that was created to test the interaction, efficacy and safety of new medicines, control the quality of pharmaceutical products, select the right therapy ex vivo according to a patient’s needs, control the environment and the security of the patients to perform some R&D. We live in an era in which technology has never been so powerful and yet we keep on trying drugs on living bodies, without fully knowing the negative impacts of injecting the wrong product into a living body, whether it is an animal or a human. But here is the solution; The Erganoid – 1 TM. The product itself is a combination of a biochip under the trademark of the Erganiod, the bio reactor which creates a liquid rotation in the chip in the microfluidic concept with air and vacuum, the spectrometer to analyze the impedance data on The «human-on-a-chip» The goal of the «human-on-a-chip» is to increase the efficiency and speed of finding the appropri ate treatment for the patient without having to try it on an animal or the patient himself, avoid ing all the negative consequences that might arise should the drug be the wrong one. An increasing amount of people and organizations defend animal rights and it is time to replace animal drug testing with in vitro methods based on human cells and organs. The testing into this external chip will help develop new med icines and more accurate treatments. Quality of pharmaceutical products will also be monitored and controlled easily. Having this special external «human-on-a-chip» will also be essential for the R&D of new and unknown substances.

SWISS INNOVATION CHALLENGE FINAL PITCH 27 TERAPET Sàrl Christina Vallgren, CEO/Co-Founder Marcus Palm, CTO/Co-Founder Prof. Raymond Miralbell, CSO/Co-Founder Route des Sendys 9 1273 Arzier-Le Muids 2019 Telefon: +41 76 466 9139 E-Mail: info@terapet.ch Website: www.terapet.ch TERAPET: safer Proton Therapy for Cancer Treatment. Right Treatment. Every Patient. Every Time. Proton therapy is the most precise radiotherapy using high-energy particles to treat cancer. However, today there is no real-time dose verification system commercially available for proton therapy and the treatment only relies on simulations, we are not 100 percent sure about where inside the patient the dose is delivered. Doctors are handling this by intentionally treating a volume larger than the actual tumour, which increases the damage to healthy cells, or even rejecting patients that could benefit from proton therapy. The full potential of proton therapy can still not be utilized. TERAPET, a CERN start-up, is founded by two CERN physicists and a leading oncologist from Geneva University Hospitals. The purpose of TERAPET is to develop and commercialize innovative solutions for a safer, more precise and timesaving proton therapy for cancer treatment. Monitor the delivered proton-dose Our solution enables medical doctors for the first time to monitor the delivered proton dose inside the patients during cancer treatment in 3D, in real-time, in-vivo and in a non-invasive way, in order to eliminate one of the biggest obstacles: ensuring that every patient receives the right dose, every time. tilbago AG Fluhmattweg 4 6004 Luzern E-Mail: info@tilbago.ch Website: www.tilbago.ch 2019 tilbago: Betreibungen intelligent automatisieren mit Robo-Inkasso.ch Kaum jemand bleibt ein Leben lang davon verschont, einen Forderungsausfall verzeichnen zu müssen. Insbesondere im geschäftlichen Umfeld birgt es Gefahren, Forderungen nicht konsequent durchzusetzen. Schnell spricht sich herum, welche Gläubiger kleinere Forderungen ausbuchen, anstatt diese auf dem Rechtsweg geltend zu machen. Dennoch haben viele Gläubiger mit dem rechtlichen Inkasso Berührungsängste. Ab sofort gibt es dazu keinen Grund mehr, wir haben die Lösung: tilbago – die modernste Software für Online-Betreibungen in der Schweiz. Dank tilbago werden die Prozesse zum rechtlichen Inkasso nach dem Schweizer Schuldbetreibungsund Konkursgesetz (SchKG) zum Kinderspiel. Vom Betreibungsbegehren über die Pendenzenverwaltung bis zur Bewirtschaftung der Verlustscheine, alles aus einem Guss und ohne Installation von überall erreichbar. Unsere Lösung ist einfach zu bedienen und nutzt die Vorteile moderner Technologien beispielsweise zum Datenaustausch mittels elektronischer Kommunikation (eSchKG). Seien es gesetzlich vorgegebene Aktivitäten, Zuständigkeiten von Betreibungsämtern oder gesetzlich vorgeschriebene Fristen, mit tilbago haben Sie das Inkasso auch ohne Expertenwissen jederzeit im Griff. Erfassen Sie Ihre Inkassofälle in tilbago und starten Sie das Betreibungsverfahren. tilbago informiert Sie anschliessend aktiv über den Verlauf der Betreibungsfälle und teilt Ihnen mit, wann Sie bei einem Fall aktiv werden müssen. Sie können sich damit auf Neugeschäfte konzentrieren und wenden für die Fälle im rechtlichen Inkasso im richtigen Moment ein Minimum an Zeit auf, um ein maximales Ergebnis zu erzielen.

Standpunkt der Wirtschaft

Standpunkt 511, 6. November 2020
Standpunkt 509, 2. Oktober 2020
Standpunkt 508, 18. September 2020
Standpunkt 507, 4. September 2020
Standpunkt 506, 14. August 2020
Standpunkt 505, 3. Juli 2020
Standpunkt 504, 19. Juni 2020
Standpunkt 503, 5. Juni 2020
Standpunkt 502, 15. Mai 2020
Standpunkt 501, 1. Mai 2020
Standpunkt 500, 3. April 2020
Standpunkt 499, 20.03.2020
Standpunkt 498, 06.03.2020
Standpunkt 489, 20.09.2019
Standpunkt 488, 06.09.2019
Standpunkt 487, 09.08.2019
Standpunkt 486, 05.07.2019
Standpunkt 485, 21.06.2019
Standpunkt 484, 07.06.2019
Standpunkt 483, 17.05.2019
Standpunkt 482, 03.05.2019
Standpunkt 481, 05.04.2019
Standpunkt 480, 22.03.2019
Standpunkt 479, 08.03.2019
Standpunkt 478, 22.02.2019
Standpunkt 477, 08.02.2019
Standpunkt 476, 25.1.2019
Standpunkt 475, 14.12.2018
Standpunkt 474, 23.11.2018
Standpunkt 473, 09.11.2018
Standpunkt 472, 19.10.2018
Standpunkt 471, 5.10.2018
Standpunkt 470, 21.9.2018
Standpunkt 469, 7.9.2018
Standpunkt 468, 10.8.2018
Standpunkt 467, 6.7.2018
Standpunkt 466, 15.6.2018
Standpunkt 465, 1.6.2018
Standpunkt 464, 18.5.2018
Standpunkt 463, 4.5.2018
Standpunkt 462, 6.4.2018
Standpunkt 461, 23.3.2018
Standpunkt 460, 9.3.2018
Standpunkt 459, 23.2.2018
Standpunkt 458, 9.2.2018
Standpunkt 457, 9.1.2018
Standpunkt 456, 15.12. 2017
Standpunkt 455, 24.11.2017
Standpunkt 454, 10.11.2017
Standpunkt 453, 20.10.2017
Standpunkt 452, 6.10. 2017
Standpunkt 451, 22.9.2017
Standpunkt 450, 8.9.2017
Standpunkt 449, 11.8.2017
Standpunkt 448, 7.7.2017
Standpunkt 447, 16.6.2017
Standpunkt 446, 2.6. 2017
Standpunkt 445, 19.5.2017
Standpunkt 444, 5.5.2017
Standpunkt 443, 7.4.2017
Standpunkt 442, 24.3.2017
Standpunkt 441, 10.3.2017
Standpunkt 440, 24.2.2017
Stanpunkt 439, 10.2.2017
Standpunkt 438, 20.1.2017

standpunkt – das magazin

Innovation

Innovation 2018
Innovation 2017
Innovation 2016
Innovation 2015

Baselbieter Energiepaket

Energiepaket 2017
Energiepaket 2016
Energiepaket 2015
Energiepaket 2014
Energiepaket 2013
Energiepaket 2012
Energiepaket 2011