Aufrufe
vor 1 Jahr

Innovation 2019

  • Text
  • Swiss
  • Innovation
  • Sonderpreis
  • Unternehmen
  • Schweizer
  • Weltweit
  • Teilnehmenden
  • Innovative
  • Projekte
  • Teilnehmerinnen
  • Www.kmu.org

SONDERPREISE SWISS

SONDERPREISE SWISS INNOVATION CHALLENGE 18 Prof. Dr. Rolf-Dieter Reineke (l.), FHNW, und Beat Röthlisberger (r.), BLKB, mit den Gewinnern des Sonderpreises Internationalisierung 2018, Marcel Reber, CFO und Mitglied der Geschäftsleitung der BRC, sowie Christa Iten, Assistentin Administration und Marketing bei BRC. Sonderpreise setzen Akzente in der Swiss Innovation Challenge Im Rahmen der Swiss Innovation Challenge werden drei Sonderpreise vergeben: der Sonderpreis Internationalisierung, der Sonderpreis Life Sciences und der Sonderpreis Bau. Um angesichts der vielen guten Projekte branchen- und themenbezogene Leistungen besonders würdigen zu können, werden im Rahmen der Swiss Innovation Challenge drei Sonderpreise vergeben: der Sonderpreis Internationalisierung, der Sonderpreis Life Sciences und – in diesem Jahr zum ersten Mal – der Sonderpreis Bau. Die Teilnahme erfolgt auf Einladung der Organisatorinnen und Organisatoren des Innovationsförderwettbewerbs, der Basellandschaftlichen Kantonalbank, der Wirtschaftskammer Baselland und der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW. Die Selektion der Gewinnerinnen und Gewinner der Sonderpreise findet im Rahmen des Final Pitches statt. te Märkte bringt, bevor die Positionen anderweitig besetzt werden. Dies ist längst nicht mehr eine Herausforderung nur für die «Natural Born Globals» oder die hochspezialisierten Weltmarktführer («Hidden Champions»). Die Swiss Innovation Challenge vergibt deshalb einen Sonderpreis für die beste Internationalisierungsstrategie unter den teilnehmenden KMU und Start-ups. Bestes Life-Sciences-Projekt Der Grossraum Basel ist einer der weltweit leistungsfähigsten Cluster in den Life Sciences. So liegt es nahe, dass die Swiss Innovation Challenge einen Sonderpreis für Life Sciences vergibt. Das Projekt muss sich im Feld der Life Sciences / MedTech bewegen. Neben medizinisch-technischen Projekten werden auch branchenspezifische IT-/Digitalisierungs- oder Managementinnovationen angenommen. Gestiftet wird der Preis von der Firma sitEX, die im neuen «Po- Beste Internationalisierungsstrategie Viele Schweizer KMU und Start-ups spüren es: gefragt ist heute eine agile Internationalisierung, die Innovationen schnell auch auf weiter entfernwerhouse» in Muttenz Flächen für junge Unternehmen bereit stellt, direkt neben dem neuen Life-Science-Campus der Fachhochschule Nordwestschweiz. Bestes Vorhaben im Bereich Bau Die Swiss Innovation Challenge zeichnet ausserdem im November 2019 erstmalig das beste Projekt der teilnehmenden Unternehmen im Bereich Bau mit einem Sonderpreis aus. Der Sonderpreis wird von der gemeinnützigen Ulrich Stamm-Wohltätigkeitsstiftung gestiftet, die 2001 von Ulrich Stamm, dem ehemaligen Chef der heutigen Stamm Bau AG, gegründet wurde. Wir sind gespannt, ob mit weiteren Initiativen in den nächsten Jahren noch weitere Akzente durch Sonderpreise in der Swiss Innovation Challenge gesetzt werden. Prof. Dr. Rolf-Dieter Reineke, Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Wirtschaft

SWISS INNOVATION CHALLENGE SONDERPREISE 19 Die Sonderpreisgewinner des vergangenen Jahres Die Firma BRC mit der Pfahlkopffräse Brextor und das Unternehmen SimplicityBio mit seiner BOSS-Plattform wurden 2018 speziell augezeichnet. Dieses Jahr kommt der Sonderpreis Bau dazu. Sonderpreis Internationalisierung 2018 Pfahlkopffräse BRC Brextor – ein Quantensprung in der Pfahlkopfbearbeitung. Weltweit werden immer höhere und grössere Bauwerke an exponierten Lagen, auf nicht tragfähigen Böden erstellt. Das Wichtigste für diese Bauten ist ein qualitativ einwandfreies Fundament. Diese Aufgabe wird von Gründungspfählen übernommen. Die auftretenden Zugkräfte werden mit Stahleinlagen im Beton übertragen. Die Pfahlkopffräse BRC Brextor bietet höchste Qualität, Effizienz, planbare Bauabläufe und schont die Gesundheit des Personals. Der Pfahlkern und die Pfahlaussenseite werden in einem Arbeitsgang sauber abgetragen. Der BRC Brextor kam bereits bei namhaften Referenzobjekten wie Prime Tower oder Swisspor-Arena zum Einsatz. Entwickelt wurde der Brextor von der Firma BRC aus Rain LU, einer inhabergeführten Firma mit 30 Mitarbeitenden, seit 18 Jahren erfolgreich im Baumaschinen- und Spezialtiefbau tätig. Mit dem Wahlspruch «Take it to the next level» soll der Brextor nun zum weltweiten Standard in der Pfahlkopfbearbeitung werden. Mit dem Sonderpreis ausgezeichnet wurde die agile Internationalisierungsstrategie, die bei Bewahrung der Eigenständigkeit eine schnelle internationale Expansion durch lokale Kooperationen vorsieht. Die Wertschöpfung des BRC Brextors soll möglichst in der Schweiz erfolgen, damit neue Arbeitsplätze entstehen. Sonderpreis Life Sciences 2018 SimplicityBio – die BOSS-Plattform ermöglicht individualisierte Medizin. Das Start-up-Unternehmen SimplicityBio SA mit Sitz in Monthey im Kanton Wallis wurde 2015 mit dem Ziel gegründet, diagnostische Biotech und pharmazeutische Bedürfnisse für eine personalisierte Medizin abzudecken. Patientenspezifische Merkmale werden bei traditionellen Behandlungsmethoden oft nicht genügend berücksichtigt. Um hier zu einem Fortschritt zu gelangen, braucht es individuelle Biomarker-Modelle, die patientenspezifische genetische Anlagen, Proteine und eine Vielzahl weiterer Daten beinhalten. Die BOSS-Plattform (die Abkürzung steht für (Biomarker Optimisation Software System») von SimplicityBio bietet hierfür eine interaktive und leistungsfähige Lösung. Nach dem Prinzip «from discovery to bedside platforms» begleitet BOSS die Kundinnen und Kunden in allen Phasen von der Zielfindung für neue Medikamente und Behandlungsmethoden bis zu den klinischen Anwendungen mit zahlreichen Analysen und der permanenten Auswertung und Breitstellung der vielfältigen Datenströme. Dadurch entstehen neue Kombinationen von Biomarkern, die zu robusten Modellen weiterentwickelt werden. Sonderpreis Bau Die Ulrich Stamm-Wohltätigkeitsstiftung vergibt an der diesjährigen Swiss Innovation Challenge erstmals den Sonderpreis Bau. Dieses Jahr wird an der Swiss Innovation Challenge zum ersten Mal der Sonderpreis Bau vergeben. Der von der Ulrich Stamm-Wohltätigkeitsstiftung gestiftete Sonderpreis ist mit 10 000 Schweizer Franken dotiert. Absolventen von Ausbildungsgängen der schweizerischen Baubranche konnten sich bei der Anmeldung für die Swiss Innovation Challenge 2019 zusätzlich für den Sonderpreis Bau bewerben. Die Baubranche ist eine äusserst wichtige und vielseitige Branche: In der Schweiz wird so viel gebaut wie noch nie. Und die Branche ist auch sehr dynamisch. Die Ulrich Stamm-Wohltätigkeitsstiftung ist sowohl im Kanton Basel-Stadt wie auch im Kanton Basel-Landschaft als gemeinnützige Stiftung anerkannt. Sie wurde 2001 von Ulrich Stamm, dem ehemaligen Chef der heutigen Stamm Bau AG, gegründet. Die Stiftung unterstützt gemeinnützige Organisationen im Bereich der Katastrophenhilfe. Zudem kann die Stiftung Anerkennungspreise zusprechen für besondere Leistungen von Absolventen der Ausbildungsgänge in der schweizerischen Bau branche. Mit der Swiss Innovation Challenge hat die Stiftung den idealen Partner dazu gefunden.

Standpunkt der Wirtschaft

Standpunkt 511, 6. November 2020
Standpunkt 509, 2. Oktober 2020
Standpunkt 508, 18. September 2020
Standpunkt 507, 4. September 2020
Standpunkt 506, 14. August 2020
Standpunkt 505, 3. Juli 2020
Standpunkt 504, 19. Juni 2020
Standpunkt 503, 5. Juni 2020
Standpunkt 502, 15. Mai 2020
Standpunkt 501, 1. Mai 2020
Standpunkt 500, 3. April 2020
Standpunkt 499, 20.03.2020
Standpunkt 498, 06.03.2020
Standpunkt 489, 20.09.2019
Standpunkt 488, 06.09.2019
Standpunkt 487, 09.08.2019
Standpunkt 486, 05.07.2019
Standpunkt 485, 21.06.2019
Standpunkt 484, 07.06.2019
Standpunkt 483, 17.05.2019
Standpunkt 482, 03.05.2019
Standpunkt 481, 05.04.2019
Standpunkt 480, 22.03.2019
Standpunkt 479, 08.03.2019
Standpunkt 478, 22.02.2019
Standpunkt 477, 08.02.2019
Standpunkt 476, 25.1.2019
Standpunkt 475, 14.12.2018
Standpunkt 474, 23.11.2018
Standpunkt 473, 09.11.2018
Standpunkt 472, 19.10.2018
Standpunkt 471, 5.10.2018
Standpunkt 470, 21.9.2018
Standpunkt 469, 7.9.2018
Standpunkt 468, 10.8.2018
Standpunkt 467, 6.7.2018
Standpunkt 466, 15.6.2018
Standpunkt 465, 1.6.2018
Standpunkt 464, 18.5.2018
Standpunkt 463, 4.5.2018
Standpunkt 462, 6.4.2018
Standpunkt 461, 23.3.2018
Standpunkt 460, 9.3.2018
Standpunkt 459, 23.2.2018
Standpunkt 458, 9.2.2018
Standpunkt 457, 9.1.2018
Standpunkt 456, 15.12. 2017
Standpunkt 455, 24.11.2017
Standpunkt 454, 10.11.2017
Standpunkt 453, 20.10.2017
Standpunkt 452, 6.10. 2017
Standpunkt 451, 22.9.2017
Standpunkt 450, 8.9.2017
Standpunkt 449, 11.8.2017
Standpunkt 448, 7.7.2017
Standpunkt 447, 16.6.2017
Standpunkt 446, 2.6. 2017
Standpunkt 445, 19.5.2017
Standpunkt 444, 5.5.2017
Standpunkt 443, 7.4.2017
Standpunkt 442, 24.3.2017
Standpunkt 441, 10.3.2017
Standpunkt 440, 24.2.2017
Stanpunkt 439, 10.2.2017
Standpunkt 438, 20.1.2017

standpunkt – das magazin

Innovation

Innovation 2018
Innovation 2017
Innovation 2016
Innovation 2015

Baselbieter Energiepaket

Energiepaket 2017
Energiepaket 2016
Energiepaket 2015
Energiepaket 2014
Energiepaket 2013
Energiepaket 2012
Energiepaket 2011