Aufrufe
vor 2 Jahren

Energiepaket 2015

  • Text
  • Baselbieter
  • Energiepaket
  • Energie
  • Herbst
  • Basel
  • Kanton
  • Franken
  • Massnahmen
  • Haus
  • Baselland
  • Www.kmu.org
Baselbieter Energiepaket, Zeitungsbeilage 2015 im handlichen Tabloidformat

Diese Handwerker warten

Diese Handwerker warten auf Sie. esc Die Fachspezialisten sorgen dafür, dass unser Alltag dank intelligenten und umweltschonenden Lösungen problemlos funktioniert. www.holzbau-schweiz.ch VERBAND BASELLANDSCHAFTLICHER ELEKTRO-INSTALLATIONSFIRMEN AUSBILDUNG WEITERBILDUNG BERATUNG DIENSTLEISTUNG Gebäudetechnikverband Nordwestschweiz www.suissetec-nws.ch

Herbst 2015 15 SUISSETEC NWS UNTERSTÜTZT AKTION UMWÄLZPUMPE + «Eigenheimbesitzer sparen gleich doppelt: Bei der Anschaffung und beim Stromverbrauch» Jan Schneider, Vorstandsmitglied von suissetec nws und Geschäftsleitungsmitglied der Schneider Sanitär und Spenglerei AG in Pratteln, sagt, wieso der Austausch von Umwälzpumpen Sinn macht. Redaktion: Herr Schneider, alte Umwälzpumpen gelten als regelrechte Stromfresser. Warum ist das so? • Jan Schneider: Zum einen haben die alten Pumpen einen schlechten Wirkungsgrad und zum anderen laufen die alten Pumpen mit einer konstanten Drehzahl, dies unabhängig von der Wassermenge. Das ist, als ob man beim Autofahren immer Vollgas geben und die Geschwindigkeit mit der Bremse regulieren würde. Oft laufen die alten Umwälzpumpen ganzjährig rund um die Uhr, obwohl die Heizung im Sommer gar nicht in Betrieb ist. Wieso brauchen neue Umwälzpumpen so viel weniger Strom? • Die neuen Umwälzpumpen haben einen hohen Wirkungsgrad, wodurch die elektrische Energie besser umgesetzt wird. Zudem sind sie selbstregulierend und stellen automatisch die optimale Drehzahl ein. Dadurch brauchen hocheffiziente Umwälzpumpen übers Jahr gesehen rund 80 Prozent weniger Strom. Wozu braucht es überhaupt Umwälzpumpen? • Umwälzpumpen fördern bei einer Zentralheizung das erhitzte Heizungswasser vom Wärmeerzeuger zu den Wärmeverteilern wie Radiatoren oder Fussbodenheizung und zurück. Sie treiben den Kreislauf des Heizungswassers an. Wann ist ein Auswechseln der Umwälzpumpe angesagt? • Am besten in den kommenden Monaten, da dies durch das Baselbieter Energie paket finanziell gefördert wird. Die Endverbraucher, also die Eigenheimbesitzer, sparen gleich doppelt, einerseits wegen der finanziellen Unterstützung bei der Anschaffung und anderseits in den kommenden Jahren beim deutlich geringeren Stromverbrauch. Gibt es auch Fälle, in denen Sie von einem Austausch abraten? • Ja, wenn in den nächsten Monaten eine Jan Schneider zeigt im Heizungskeller der Schneider Sanitär und Spenglerei AG zwei Umwälzpumpen (rote Abdeckungen). komplette Heizungssanierung ansteht. Dann sollte man mit dem entsprechenden Heizungsinstallateur absprechen, ob die neue Heizung noch eine externe Umwälzpumpe benötigt. Sonst wäre der Ersatz der alten Umwälzpumpe überflüssig und das Geld zum Fenster hinausgeworfen. Was hat suissetec nws dazu bewogen, bei der Aktion Umwälzpumpe + mitzumachen? • Als Verband unterstützen wir sehr gerne solche Aktionen. Dies im Interesse der Umwelt und der Öffentlichkeit sowie im Interesse unserer Mitglieder, welche durch solche Aktionen einen Mehrumsatz generieren können und dadurch auch etwas unserer Umwelt zuliebe leisten können. Haben Sie viele Aufträge, die mit Förder geldern des Energiepakets unterstützt werden? • Unser Unternehmen kommt immer wieder mit dem Energiepaket in Kontakt, sei es bei Solaranlagen oder bei Dachsanierungen. Unterstützen Sie Ihre Kunden, wenn diese Fördergelder beantragen wollen? • Selbstverständlich. Dies ist eine Dienstleistung am Kunden, welche wir sehr gerne erbringen. Wenn es jedoch komplexer wird, stellen wir den Kontakt zwischen dem Kunden und einem Spezialisten her oder ziehen einen solchen Fachmann allenfalls als Berater bei. suissetec nws Der Verband suissetec nordwestschweiz wahrt die Interessen der Gebäudetechnikbranche in der Nordwestschweiz. Der Verband wurde 1870 als Spenglermeister- und Installateur-Verband Baselland und Basel gegründet. 2003 erfolgte der regionale Zusammenschluss zur heutigen suissetec nordwestschweiz. Sie ist eine Sektion des nationalen Dachverbands suissetec. Dieser wurde nach der Fusion der Verbände ClimaSuisse und SSIV am 1. Januar 2003 operativ. suissetec vertritt Unternehmen und Organisationen aus den Bereichen Spenglerei / Gebäudehülle, Sanitär, Heizung, Lüftung und Klima/Kälte. Der Verband vertritt alle Stufen der Wertschöpfungskette vom Hersteller über die Lieferanten und Planer bis zu den ausführenden Betrieben.

Standpunkt der Wirtschaft